• Regulierung

Regulierungen

Rauchen und Gesundheit

Rauchen kann zu ernsten Erkrankungen wie Lungenkrebs, Herzkrankheiten und Emphysemen führen. Wir sind der Auffassung, dass die mit dem Rauchen einhergehenden Gesundheitsrisiken durch Regierungen und Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt klar und konsequent kommuniziert werden sollten. Diese Informationen sollten mündigen Erwachsenen bei ihrer Entscheidung für oder gegen das Rauchen als Orientierungshilfe dienen. Kinder sollten auf keinen Fall rauchen.

Abhängigkeit

Der Konsum von Tabakprodukten führt zur Abhängigkeit. Mit dem Rauchen aufzuhören ist mitunter äußerst schwierig.

Auch wenn es manchen Menschen schwer fällt, mit dem Rauchen aufzuhören, so ist es unserer Ansicht nach aber wichtig, dass sie wissen, dass jeder mit dem Rauchen aufhören kann, der sich dazu entschließt. Millionen Menschen haben das Rauchen erfolgreich aufgegeben, die meisten ohne fremde Hilfe.

Der beste Weg, die mit dem Rauchen einhergehenden Gesundheitsrisiken zu reduzieren, ist mit dem Rauchen aufzuhören. Für Raucher und Raucherinnen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, halten die Gesundheitsbehörden Informationsmaterial bereit.

Sogenanntes Passivrauchen

Sogenanntes Passivrauchen ist alter und verdünnter Tabakrauch aus der Umgebung, der sich zusammensetzt aus dem Rauch, der direkt am Ende der brennenden Cigarette entsteht, und dem ausgeatmetem Rauch, den eine Racuherin oder ein Raucher an die Umgebungsluft abgibt.

Die internationalen Gesundheitsbehörden sind zu dem Schluss gekommen, dass Passivrauch bei Nichtraucherinnen und Nichtrauchern Erkrankungen verursachen kann, die mit dem Rauchen in Verbindung stehen. Die Öffentlichkeit sollte den Empfehlungen der Behörden in Bezug auf das Passivrauchen folgen.

Erwachsene Raucherinnen und Raucher sollten stets Rücksicht auf ihre Mitmenschen nehmen und insbesondere darauf achten, nicht in Gegenwart von Kindern zu rauchen.

Juli 2014

Karriere bei Reemtsma

Reemtsma bietet genau die richtige Mischung aus Herausforderung und Förderung. Egal on SIe nach dem Studium den Einstieg oder mit jeder Menge Berufserfahrung den Aufstieg suchen.
weiterlesen

Liberty Award 2016

Der Reemtsma Liberty Award würdigt den Einsatz mutiger Auslandsjournalisten, die sich mit ihrer Arbeit in außergewöhnlicher Weise für die Freiheit einsetzen. Der Preis wurde am 14. April 2016 zum 10. Mal verliehen.
weiterlesen

REE:THINK – Onlinemagazin

Unsere Themen. Informationen und Denkanstöße aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.
Lesen und diskutieren Sie mit.
weiterlesen

EUTPD

Die EU-Tabakproduktrichtlinie - Was bedeutet sie für die Verbraucher?
weiterlesen

Werte

Unsere Werteorientierung
weiterlesen

Der Weg der Cigarette

Tabak gehört zu den ältesten Genussmitteln, die der Mensch kennt und kultiviert hat. Bereits in vorge- schichtlicher Zeit bauten Indios in Südamerika dieses Nachtschattengewächs an, das nur in den besonders sonnigen Regionen unserer Welt gedeiht.
weiterlesen

Pressemitteilungen

  • Reemtsma bildet D-A-CH-Cluster29. September 2016
    REE D A CH  

    Steuerung der Mehrländer-Organisation von Hamburg aus

    Die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH wird zum 1. Oktober 2016 die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) zu einer von Hamburg aus gesteuerten Mehrländer-Organisation zusammenfassen. General Manager des neu geschaffenen D-A-CH-Clusters wird Michael Kaib (58), der seit März 2016 die Position des General Manager Deutschland & Schweiz innehat.

  • Reemtsma auf der InterTabac 2016 22. August 2016
    InterTabac 2016  

    InterTabac 2016 – erleben Sie die ganze Welt von REEMTSMA

    Die InterTabac, weltgrößte und bedeutendste Messe für Tabakwaren und Raucherbedarf, findet vom 16. bis 18. September in den Westfalenhallen Dortmund statt.

  • Reemtsma Help Day feiert 5-jähriges Jubiläum13. Juli 2016
    helpday  

    Der Reemtsma Help Day feiert 2016 seinen fünften Geburtstag unter dem Motto „Mitmachen. Anpacken. Gutes tun“.

    Help Day+ auf Twitter: 1 Tweet, 100 Retweets, 1.000 EUR für unseren Projektpartner MAhLZEIT

  • Deutsches Tabakerzeugnisgesetz tritt in Kraft - späte Umsetzung europäischer Richtlinie fordert Kraftakt19. Mai 2016
    • Produktionsumstellung in Deutschland mit immenser Kraftanstrengung – aber EU-weit nur 14 von 28 EU-Staaten mit nationaler Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie
    • Relevante Verbraucherinformationen zu Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid auf der Verpackung künftig nicht mehr erlaubt

    Am Freitag, den 20. Mai tritt das neue deutsche Tabakerzeugnisgesetz in Kraft – Reemtsma sieht sich trotz der Produktionsumstellung im Turboverfahren gut gewappnet.