• header presse

Presse

Deutsches Tabakerzeugnisgesetz tritt in Kraft - späte Umsetzung europäischer Richtlinie fordert Kraftakt

Hamburg am .

  • Produktionsumstellung in Deutschland mit immenser Kraftanstrengung – aber EU-weit nur 14 von 28 EU-Staaten mit nationaler Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie
  • Relevante Verbraucherinformationen zu Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid auf der Verpackung künftig nicht mehr erlaubt

Am Freitag, den 20. Mai tritt das neue deutsche Tabakerzeugnisgesetz in Kraft – Reemtsma sieht sich trotz der Produktionsumstellung im Turboverfahren gut gewappnet.

 

Produktionsumstellung im Turboverfahren

Reemtsma-Mitarbeiter am Standort Langenhagen arbeiten seit Februar im Drei- statt Zweischichtbetrieb sowie im Wochenend- und Feiertagseinsatz, um die Umstellung und die Warenverfügbarkeit sicherzustellen. Zum Stichtag sind noch nicht alle Maschinen vollumfänglich einsatzbereit für die Produktion ab dem 20. Mai. Gründe hierfür sind neben der deutlich zu kurzen Umstellungszeit zum Beispiel auch Liefer- und Kapazitätsengpässe bei Spezialdienstleistern.

Europäischer Flickenteppich bei der Umsetzung der Tabakproduktrichtlinie
Dagegen zeigt sich in der Gesetzgebung in der EU folgendes Bild: Die EU-Tabakproduktrichtlinie sieht vor, dass alle 28 EU-Mitgliedstaaten bis zum 20. Mai 2016 die neuen Vorgaben in nationales Recht umgesetzt haben sollen. Zum heutigen Tag haben allerdings nur 14 Staaten (Stand: 19.05.2016) den Gesetzgebungsprozess abgeschlossen. Die nationale Rechtslage entscheidet nun darüber, welche Ware für das jeweilige Land produziert werden darf. Die nicht einheitliche Umsetzung in den Mitgliedstaaten gefährdet die beabsichtigte Harmonisierung des europäischen Binnenmarktes.

Neue Text- und Bildwarnhinweise verdrängen wichtige Produktinformationen

Während zumeist bei den neuen kombinierten Text-/Bildwarnhinweisen von „Schockbildern“ gesprochen wird, fällt erst einmal kaum auf: Das neue Gesetz verbietet die Angaben zu zentralen Produkteigenschaften zu Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid auf den Verpackungen.

„Die verlässliche Kennzeichnung von Tabakprodukten und deren Eigenschaften ist eine relevante Informationsquelle für Konsumenten. Bei Nahrungsmitteln, Waschpulver und anderem wäre der Wegfall vergleichbarer Informationen undenkbar“, so Christian Cordes, Director Public Affairs bei Reemtsma. „Bislang ist der Abdruck dieser Werte gesetzlich vorgeschrieben. Die Einführung wurde seinerzeit mit der Notwendigkeit der besseren Information der Verbraucher von Tabakerzeugnissen begründet.“

Gleiches gilt für Produktbeschreibungen wie zum Beispiel Geruchs- und Geschmacksangaben. Informationen wie etwa „Frei von Zusätzen“ sind künftig nicht mehr zulässig.

Über Reemtsma: Das Hamburger Traditionsunternehmen Reemtsma ist Teil der Imperial Brands PLC. Zum Markenportfolio gehören Marken wie JPS, Gauloises, Davidoff und West. Reemtsma beschäftigt ca. 2.200 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg, Langenhagen (Werk) und Trossingen (Werk). Als Hersteller von Tabakprodukten ist Reemtsma sich seiner besonderen gesellschaftlichen Verantwortung bewusst: Die strenge Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die unverzügliche Umsetzung neuer Regulierung bildet die Grundlage unseres unternehmerischen Handelns. Reemtsma Standards zum Jugendschutz gehen zudem über nationale Vorgaben hinaus.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an:

Doreen Schink
Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH
Corporate Affairs
Max-Born-Straße 4
22761 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 8220 1840
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karriere bei Reemtsma

Reemtsma bietet genau die richtige Mischung aus Herausforderung und Förderung. Egal on SIe nach dem Studium den Einstieg oder mit jeder Menge Berufserfahrung den Aufstieg suchen.
weiterlesen

Liberty Award 2016

Der Reemtsma Liberty Award würdigt den Einsatz mutiger Auslandsjournalisten, die sich mit ihrer Arbeit in außergewöhnlicher Weise für die Freiheit einsetzen. Der Preis wurde am 14. April 2016 zum 10. Mal verliehen.
weiterlesen

REE:THINK – Onlinemagazin

Unsere Themen. Informationen und Denkanstöße aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.
Lesen und diskutieren Sie mit.
weiterlesen

EUTPD

Die EU-Tabakproduktrichtlinie - Was bedeutet sie für die Verbraucher?
weiterlesen

Werte

Unsere Werteorientierung
weiterlesen

Der Weg der Cigarette

Tabak gehört zu den ältesten Genussmitteln, die der Mensch kennt und kultiviert hat. Bereits in vorge- schichtlicher Zeit bauten Indios in Südamerika dieses Nachtschattengewächs an, das nur in den besonders sonnigen Regionen unserer Welt gedeiht.
weiterlesen

Pressemitteilungen

  • Reemtsma bildet D-A-CH-Cluster29. September 2016
    REE D A CH  

    Steuerung der Mehrländer-Organisation von Hamburg aus

    Die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH wird zum 1. Oktober 2016 die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) zu einer von Hamburg aus gesteuerten Mehrländer-Organisation zusammenfassen. General Manager des neu geschaffenen D-A-CH-Clusters wird Michael Kaib (58), der seit März 2016 die Position des General Manager Deutschland & Schweiz innehat.

  • Reemtsma auf der InterTabac 2016 22. August 2016
    InterTabac 2016  

    InterTabac 2016 – erleben Sie die ganze Welt von REEMTSMA

    Die InterTabac, weltgrößte und bedeutendste Messe für Tabakwaren und Raucherbedarf, findet vom 16. bis 18. September in den Westfalenhallen Dortmund statt.

  • Reemtsma Help Day feiert 5-jähriges Jubiläum13. Juli 2016
    helpday  

    Der Reemtsma Help Day feiert 2016 seinen fünften Geburtstag unter dem Motto „Mitmachen. Anpacken. Gutes tun“.

    Help Day+ auf Twitter: 1 Tweet, 100 Retweets, 1.000 EUR für unseren Projektpartner MAhLZEIT

  • Deutsches Tabakerzeugnisgesetz tritt in Kraft - späte Umsetzung europäischer Richtlinie fordert Kraftakt19. Mai 2016
    • Produktionsumstellung in Deutschland mit immenser Kraftanstrengung – aber EU-weit nur 14 von 28 EU-Staaten mit nationaler Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie
    • Relevante Verbraucherinformationen zu Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid auf der Verpackung künftig nicht mehr erlaubt

    Am Freitag, den 20. Mai tritt das neue deutsche Tabakerzeugnisgesetz in Kraft – Reemtsma sieht sich trotz der Produktionsumstellung im Turboverfahren gut gewappnet.