• Markt & Produkte

Markt und Produkte

Schmuggel

Reemtsma ist gegen Schmuggel in jeder Form und unterstützt die zuständigen Behörden seit Jahren aktiv bei der Bekämpfung des Zigarettenschmuggels und der Produktpiraterie. Unsere internationale Erfahrung bestärkt uns in der Sorge, dass drastische Regulierungen, wie zum Beispiel „Plain Packaging“, die Ausweitung des Zigarettenschmuggels zur Folge haben.

Schätzung des Anteils nicht in Deutschland versteuerter Cigaretten 2014:

Studie: Längsschnittuntersuchung durchgeführt seit August 2004. Dargestellt sind gewichtige Durschnittswerte in den Nielsen-Gebieten im Jahr 2014

schmuggel statistik karte 2014


Illegaler Zigarettenkonsum weiter auf hohem Niveau

2014 wurden insgesamt 18,5 Mrd. nicht in Deutschland versteuerte Zigaretten konsumiert. Davon waren 8,15 Mrd. Zigaretten geschmuggelt oder gefälscht. In Deutschland liegt der Anteil gefälschter und geschmuggelter Zigaretten bei 8,4 Prozent des gesamten Zigarettenkonsums. Demnach ist jede zwölfte in Deutschland konsumierte Zigarette gefälscht oder geschmuggelt. Auf EU-Ebene wurden 56,6 Milliarden gefälschte oder geschmuggelte Zigaretten konsumiert. Das entspricht einem Anteil von 10,4 Prozent am Gesamtverbrauch. In der EU gingen durch den illegalen Markt insgesamt 11,5 Mrd. Euro an Steuereinnahmen verloren.

Das zeigt eine Studie der Wirtschaftsberatung KPMG, die Imperial Tobacco gemeinsam mit anderen Tabakunternehmen in Auftrag gegeben hat. KPMG führt diese Studie seit 2006 jährlich durch. Der daraus resultierende „SUN Report“ ist die einzige umfassende jährliche Messung der Schwarzmarkt-Zigaretten in der EU.


Die wichtigsten Ergebnisse der Studie für Deutschland im Überblick:

  • Insgesamt wurden 2014 in Deutschland 8,15 Mrd. illegale Zigaretten konsumiert.
  • Der Anteil illegaler Zigaretten am Gesamtkonsum lag 2014 somit bei 8,4 Prozent.
  • Der größte Teil der in Deutschland konsumierten illegalen Zigaretten stammt nach wie vor aus osteuropäischen Staaten: Polen (25,8 Prozent), Tschechien (20,1 Prozent), Weißrussland (12,0 Prozent) und Russland (2,1 Prozent).
  • Durch den Konsum geschmuggelter und gefälschter Zigaretten ist 2014 in Deutschland ein geschätzter Steuerausfall von rund 1,5 Mrd. Euro entstanden.


Die wichtigsten Ergebnisse der Studie für Europa im Überblick:

  • Insgesamt wurden 56,6 Mrd. illegale Zigaretten in der EU konsumiert; diese Summe entspricht in etwa dem gesamten legalen Zigarettenmarkt von Spanien und Portugal zusammen und verursacht Steuerverluste von 11,5 Mrd. Euro.
  • 2014 waren 10,4 Prozent der in der EU konsumierten Zigaretten illegal.
  • Der Anteil von Illicit Whites ist um 8 Prozent auf ein neues Rekordhoch von 21,1 Mrd. Zigaretten gestiegen. 2006 lag dieser Wert noch bei nahezu null.
  • Laut KPMG wurde die höchste Anzahl an illegalen Zigaretten 2014 in Frankreich (8,9 Mrd.) und in Deutschland (8,15 Mrd.) konsumiert.

Schmuggel und Produktpiraterie nutzen ausschließlich den Kriminellen, die in einem Markt operieren, der sich jeder legalen Kontrolle entzieht. Dadurch wird es für Kinder und Jugendliche leichter, an Tabakprodukte zu gelangen, dem Staat gehen Steuereinnahmen in Milliardenhöhe verloren, unabhängigen Tabakhändlern wird die Existenzgrundlage entzogen.

Die Aktivitäten von Reemtsma konzentrieren sich zunehmend auf den Bereich der Produktpiraterie, der auch für andere Branchen der Konsumgüterindustrie zu einer ernsten Bedrohung wird.

Alle unsere Marken und Produkte werden gemäß höchsten Qualitätsstandards und entsprechend allen regulativen Anforderungen hergestellt. Gefälschte Produkte erfüllen diese Ansprüche nicht, sondern enthalten den Verbrauchern die Qualität und den Geschmack ihrer bevorzugten Marke vor.

Händler und Konsumenten sollten Tabakprodukte ausschließlich aus legalen Quellen beziehen.

Karriere bei Reemtsma

Reemtsma bietet genau die richtige Mischung aus Herausforderung und Förderung. Egal on SIe nach dem Studium den Einstieg oder mit jeder Menge Berufserfahrung den Aufstieg suchen.
weiterlesen

Liberty Award 2016

Der Reemtsma Liberty Award würdigt den Einsatz mutiger Auslandsjournalisten, die sich mit ihrer Arbeit in außergewöhnlicher Weise für die Freiheit einsetzen. Der Preis wurde am 14. April 2016 zum 10. Mal verliehen.
weiterlesen

REE:THINK – Onlinemagazin

Unsere Themen. Informationen und Denkanstöße aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.
Lesen und diskutieren Sie mit.
weiterlesen

EUTPD

Die EU-Tabakproduktrichtlinie - Was bedeutet sie für die Verbraucher?
weiterlesen

Werte

Unsere Werteorientierung
weiterlesen

Der Weg der Cigarette

Tabak gehört zu den ältesten Genussmitteln, die der Mensch kennt und kultiviert hat. Bereits in vorge- schichtlicher Zeit bauten Indios in Südamerika dieses Nachtschattengewächs an, das nur in den besonders sonnigen Regionen unserer Welt gedeiht.
weiterlesen

Pressemitteilungen

  • Reemtsma bildet D-A-CH-Cluster29. September 2016
    REE D A CH  

    Steuerung der Mehrländer-Organisation von Hamburg aus

    Die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH wird zum 1. Oktober 2016 die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz (D-A-CH) zu einer von Hamburg aus gesteuerten Mehrländer-Organisation zusammenfassen. General Manager des neu geschaffenen D-A-CH-Clusters wird Michael Kaib (58), der seit März 2016 die Position des General Manager Deutschland & Schweiz innehat.

  • Reemtsma auf der InterTabac 2016 22. August 2016
    InterTabac 2016  

    InterTabac 2016 – erleben Sie die ganze Welt von REEMTSMA

    Die InterTabac, weltgrößte und bedeutendste Messe für Tabakwaren und Raucherbedarf, findet vom 16. bis 18. September in den Westfalenhallen Dortmund statt.

  • Reemtsma Help Day feiert 5-jähriges Jubiläum13. Juli 2016
    helpday  

    Der Reemtsma Help Day feiert 2016 seinen fünften Geburtstag unter dem Motto „Mitmachen. Anpacken. Gutes tun“.

    Help Day+ auf Twitter: 1 Tweet, 100 Retweets, 1.000 EUR für unseren Projektpartner MAhLZEIT

  • Deutsches Tabakerzeugnisgesetz tritt in Kraft - späte Umsetzung europäischer Richtlinie fordert Kraftakt19. Mai 2016
    • Produktionsumstellung in Deutschland mit immenser Kraftanstrengung – aber EU-weit nur 14 von 28 EU-Staaten mit nationaler Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie
    • Relevante Verbraucherinformationen zu Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid auf der Verpackung künftig nicht mehr erlaubt

    Am Freitag, den 20. Mai tritt das neue deutsche Tabakerzeugnisgesetz in Kraft – Reemtsma sieht sich trotz der Produktionsumstellung im Turboverfahren gut gewappnet.